WM-2018: Jachtklub auf Petersburger Krestowski-Insel wird aufgelöst

Foto: Eugen von Arb/SPZFoto: Eugen von Arb/SPZ
image_pdfimage_print

Am 21. September wurde mit der Auflösung des Jachtklubs auf der Krestowski-Insel begonnen, der einer VIP-Strasse für die Fussball-WM 2018 Platz machen muss. Zwei Tage davor brannte das bereits verlassene Klubgebäude neben der Anlegestelle ab – Brandstiftung wird vemutet.

Der Jachtklub war einer von drei grossen in St. Petersburg und wurde vom Vizepräsident des russischen Seglerverbandes Wladimir Loginow gegründet. Während der Saison von Mai bis September nutzten jeweils rund 200 Schiffsbesitzer die Anlegestelle, unter ihnen prominente Figuren wie etwa der Schauspieler Ewgeni Sidichin, der Regisseur Arkadi Tigai oder der Besitzer der Weinboutique „Bon Vin“ Andrei Kusmin.

weiter beim St. Petersburger Herold >>>