Wird Wolgograd in Stalingrad umbenannt?

Der Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin schließt die Möglichkeit der Umbenennung der Stadt Wolgograd in Stalingrad nicht aus. Eine entsprechende Bitte wurde an den Präsidenten durch einen Teilnehmer des Großen Vaterländischen Krieges herangetragen.

„In Übereinstimmung mit unseren Gesetzen ist eine Umbenennung einer Stadt die Angelegenheit des Subjektes der Föderation oder der Kommune“, – so der russische Präsident. „In diesem Fall müssen die Bewohner ein Referendum durchführen“, – so Putin weiter. „So wie die Bewohner entscheiden, so werden wir es tun“, – sagte der Präsident während seines Aufenthaltes in Frankreich.

Putin erinnerte, dass es in der französischen Hauptstadt einen „Stalingrad-Platz“ gibt und auch in anderen europäischen Städten gibt es ähnliche Namensgebungen. „Nicht ich habe die Stadt in Wolgograd umbenannt“, – so Putin.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>