„Westen will russische Energiekonzerne aus Asien verdrängen“

Igor Setschin Rosneft-2013 Foto kremlin.ru

Mit den Sanktionen gegen russische Energiekonzerne will der Westen Russland aus der asiatisch-pazifischen Region verdrängen, so Igor Setschin, Chef von Russlands größtem Ölkonzern Rosneft, am Donnerstag in einem Interview für die österreichische Tageszeitung „Die Presse“.

„Gegen russische Öl- und Gasförderer wurden Sanktionen eingeführt. Wozu? Ich würde vermuten, dass damit die Konkurrenz auf dem asiatisch-pazifischen Markt, auf dem der Bedarf an Energieträgern steigt, kalt gemacht werden soll“, sagte Setschin.

Das Interview auf diepresse.com