Weißrussland – Opposition im Duett

Foto: Kremlin.ruFoto: Kremlin.ru
image_pdfimage_print

[Von Jens Mattern] – Nur zwei Abgeordnete des weißrussischen Repräsentantenhauses werden nach der Wahl der Opposition angehören.

Mehr als zwei Abgeordnete wird es im Parlament mit 110 Sitzen nicht geben. So das Ergebnis des Wahlkomitees zu den Parlamentswahlen, die in der vergangenen Woche mit einer offiziellen Wahlbeteiligung von 74 Prozent stattgefunden haben. „Ein im Rahmen des Rechts gewähltes Parlament existiert in Belarus nicht“, erklärte der Oppositionelle Mikalaj Statkewitsch und rief zu einer Protestaktion in der Minsker Innenstadt auf.

Der ehemalige Präsidentschaftskandidat, der bis August 2015 inhaftiert war, ist gar nicht erst zu den Wahlen angetreten, wie viele andere Oppositionelle auch. Bei den Protestaktionen von rund hundert Demonstranten kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei.

weiter bei Telepolis >>>