Was westliche Politiker und Medien nicht hören wollen

Ramon Schack Foto (c) ramon schack.de

Trotz des demokratischen Anstrichs sind weder die Regierung in Kiew noch die EU und die NATO bereit, das Referendum auf der Krim anzuerkennen. Doch die aktuelle Krim-Krise wurde auch durch den Fehler des Westens herbeigeführt, meint der Journalist und Osteuropa-Kenner Ramon Schack.

Ramon Schack, Jahrgang 1971, ist Diplom-Politologe, Journalist und Publizist. Er schreibt für Neue Zürcher Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Die Welt, Berliner Zeitung, Wiener Zeitung, Handelsblatt. Sein Buch „Neukölln ist Nirgendwo. Nachrichten aus Buschkowskys Bezirk“ erschien Ende Juni 2013 im Verlag 3.0 Zsolt .

Hier sein Beitrag im Deutschlandradio Kultur von heute.