Was ist dran an den russischen Vorwürfen zum IS-Öl-Schmuggel via Türkei?

mack-443250_960_720
image_pdfimage_print

[Von Ulrich Heyden] – Putin erklärt, der Abschuss der SU 24 sollte Öl-Schmuggel-Route schützen. Ein Sohn von Erdogan ist angeblich in illegale Öl-Geschäfte verwickelt.

Starke Worte vom türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gestern am Rande des Klima-Gipfels in Paris: Er werde zurücktreten, wenn Beweise vorgelegt werden, dass die Türkei Öl von den Terroristen des IS kaufe, kündigte er an.

Erdogan fühlt sich offenbar sicher. Falls Russland die von Putin am Montag angekündigten „neuen Beweise“ für den Schmuggel von IS-Öl via Türkei vorlegt, könnte Ankara die Echtheit der vorgelegten Beweise immer noch anzweifeln. Ein Rücktritt des türkischen Präsidenten ist also unwahrscheinlich.

weiter bei Telepolis >>>