„Waffenstillstand“ in Kiew

image_pdfimage_print

Die ukrainischen Oppositionsanführer Witali Klitschko, Arseni Jazenjuk und Oleg Tjagnibok werden Verhandlungen mit der Regierung der Ukraine über die Lösung der politischen Krise im Land fortsetzen. Das Treffen ist für 11:00 Uhr GMT angesetzt.

Als der Chef der Partei „Udar“ Witali Klitschko vor den Protestlern sprach, rief er sie auf, die Konfrontation bis zum Ende der Verhandlungen (18:00 GMT) einzustellen, „sodass das Katapult nicht funktioniert und die Menschen keine Steine werfen.“

Zugleich schlug er vor, die Barrikaden nicht wegzuräumen. „Die Feuerwehr wird das Feuer auf dem Gelände löschen, aber die Barrikaden werden bleiben“, sagte er.

Zuvor gingen auch die Sicherheitskräfte auf eine vorübergehende Waffenruhe bzw. auf die sogenannte „Ruhestunde“ ein.

[Material Stimme Russlands]