Vier Video-Reporte aus dem Donbass [Videos aus YouTube]

Beschuss von Donezk auf deutsch - Luftaufnahmen nach der Schlacht - französische und spanische Separatisten

Ständig gibt es neue und auch interessante Videos aus dem Donbass, die die Lage dort ganz anders zeigen. Wir haben heute drei ausgewählt, die vor allem Dinge zeigen, die man im deutschsprachigen Fernsehen selten sieht, die dennoch nicht weniger wahr sind. Quasi ein Korrektiv nach der Tagesschau (wer das noch schaut).

Deutscher Bericht über Beschuss von Donezk

Der deutsche freie Journalist Mark Bartalmai befindet sich aktuell und Donezk und arbeitet dort jetzt für die Abchasische Nachrichtenagentur Anna News. Für diese hat er folgenden deutschsprachigen Beitrag über den Beschuss von zivilen Gebäuden dort in den letzten Tagen gemacht:

https://www.youtube.com/watch?v=4ocyVY4teNk

Luftaufnahmen nach der Schlacht

Bei Saur-Mogila befindet sich der höchste Punkt des Donbass. Von strategischer Bedeutung war er lange hart umkämpft. Nach der Eroberung durch die Rebellen war der russische Sender LiveNews dort und hat mit Hilfe seines Quadrocopters, von dem wir schon Filme gezeigt haben, das vorherige Schlachtfeld von oben gefilmt:

https://www.youtube.com/watch?v=4eeu3WBfCNQ

Französische und spanische Separaristen

Michel, Nicolas, Guiyom und Victor heißen vier französische Freiwillige, die aktuell auf Seiten der Rebellen im Donbass helfen. Der russische, englischsprachige Staatssender Russia Today hat mit ihnen gesprochen:

Neben den vier Franzosen gibt es bei den Separatisten auch mindestens zwei spanische Freiwillige, die wir hier im Interview mit dem o.g. Mark Bartalmai von dessen eigenem Channel sehen:

Auf Regierungsseite kämpfen nach aktuellen Erkenntnissen US-Amerikaner, Georgier, Polen und Tschechen. Ein Video zum Thema „Ausländer im Donbass“ gibt es in Kürze bei russland.TV