Hochburg mit Ostimport [Video-Classic]

Sportgymnastik wurde durch Einwandererinnen in Nürnberg vom Randsport zur Hochburg

Viel zu selten wird gesehen, welche Bereicherung die Spätaussiedler für die deutsche Gesellschaft sind. Ein gutes Beispiel ist die Rhythmische Sportgymnastik. In Deutschland zuvor ein Randsport, ist er bei vielen jungen Aussiedlerinnen und Russinnen beliebt und hat so auch hierzulande wieder einen beträchtlichen Aufschwung genommen. russland.TV berichtete bereits 2007 über die Nürnberger Sportgymnastinnen, die durch diese Entwicklung eine neue Hochburg des Sports begründeten, an der auch einheimische Deutsche nun teilhaben.