USA-Russland-Konflikt über Syrien

Foto: Wikipedia/Bo Yaser CC BY-SA 2.5Foto: Wikipedia/Bo Yaser CC BY-SA 2.5
image_pdfimage_print

[Von Florian Rötzer] – US-Regierung fordert Bulgarien und Griechenland zur Sperrung des Luftraums für russische Transportflugzeuge auf, eine Lösung des Syrien-Konflikts wird schwieriger.

Russland und die USA verstricken sich derzeit im Spiel um Syrien. Russland hat bekundet, sich in Syrien womöglich auch militärisch zu engagieren, offenbar sieht man eine Chance, das Assad-Regime stützen zu können, das bislang auch von Angriffen der US-Koalition ausgespart blieb. Das Assad-Regime hat sich zwar über die Luftangriffe auf IS-Stellungen in Syrien beschwert, duldet diese aber, um seinerseits in deren Schatten die eigenen militärische Ziele zu verfolgen.

Die US-Koalition muss auch deswegen das Stillhalten Assads erhalten, weil sonst die nicht von den Vereinten Nationen legitimierten Angriffe auf ein de jure souveränes Land mit einer rechtmäßigen Regierung ein Bruch des Völkerrechts wären. Die Türkei, die ihrerseits vor allem PKK-Stellungen in Syrien angreift und auch militärisch in den Nordirak vorgedrungen ist, aber sich mit der Bekämpfung des IS zurückhält, macht die Lage noch unübersichtlicher und komplexer. Klar ist jedenfalls, dass noch mehr Menschen aus Syrien und aus den Nachbarländern, in denen sie Zuflucht gefunden haben, fliehen werden, wenn es keine Aussicht auf eine Lösung des Konflikts gibt.

weiter bei Telepolis >>>