US-Firmen wollen in Russland bleiben

Antonow Anatoli bild mil.ru

Vertreter der US-Unternehmen haben Russlands Botschafter in den USA Anatoli Antonow während eines Treffens in Kalifornien gesagt, dass sie ihre Projekte in Russland nicht einschränken wollen.

„Vertreter der US-Unternehmen haben mir klar gesagt – zumindest die, die ich getroffen habe –, dass sie Russland nicht verlassen werden“, sagte der Botschafter Reportern am Samstag, schreibt die TASS.

Das Hauptproblem, das die Unternehmen und Diplomaten nennen, sei „ein Mangel an Vorhersehbarkeit in Bezug auf mögliche Maßnahmen der US-Regierung“.

Der Botschafter ergänzte, dass auch die Vertreter der russischen Unternehmen, die im Silicon Valley arbeiten, großen Problemen gegenüberstehen, darunter auch solchen mit „politischem Charakter“.

[hmw/russland.NEWS]