Uragan-Rakete explodiert im Zentrum von Donezk

Foto: TV-Screenshot via Telepolis
image_pdfimage_print

[Von Ulrich Heyden] – In der Nacht auf Freitag schlug eine Uragan-Rakete mitten in Donezk ein. Demonstriert Kiew seinen Willen zur Rückeroberung oder soll Russland zu einer Reaktion gezwungen werden?

Es war ein Schock für die Großstadt Donezk. In der Nacht auf Freitag explodierte um 21 Uhr nach Angaben offizieller örtlicher Stellen im Stadtzentrum Donezk eine Uragan-Rakete. Die Rakete explodierte im Kalininski-Bezirk. Zwei Menschen starben, dreizehn wurden verletzt. Zunächst hatte es geheißen, die Explosion sei durch eine ukrainische Rakete vom Typ Totschka-U ausgelöst worden. Doch dann war die Rede von einer Uragan-Rakete.

Durch weitere Beschießungen durch Grad-Raketenwerfer und Einschläge von 152-Millimeter-Haubitzen entstanden überall in der Stadt Feuer und tauchten den Nachthimmel in ein orangenes Licht. Die Uragan-Rakete zerstörte ein Geschäft für LKW-Ersatzteile und eine Tankstelle. Die Gegend war völlig verwüstet. Ganze Häuserfassaden starren den Betrachter jetzt mit zertrümmerten Scheiben an. Von Bäumen stehen nur noch Stümpfe.

weiter bei Telepolis >>>