Unterschriftensammlung gegen Vernichtung von Sanktionswaren

800px-thumbnail
image_pdfimage_print

In Russland hat eine Unterschriftensammlung für eine Petition, gerichtet an den russischen Präsidenten begonnen. Es geht um die Rücknahme der Anordnung zur Vernichtung beschlagnahmter Sanktionswaren direkt an der Grenze.

In der Petition wird die Rücknahme der Weisung zur sofortigen Vernichtung von Lebensmitteln an der Grenze gefordert. Diese Lebensmittel sollen nach Ansicht der Initiatoren der Petition hilfsbedürftigen russischen Bürgern kostenlos übergeben werden.

Es wird das Unverständnis zum Ausdruck gebracht, dass frische Lebensmittel aus der Europäischen Union vernichtet werden, wenn diese an Veteranen, Rentner und Invaliden, kinderreiche Familien und anderen Hilfsbedürftigen verteilt werden können.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>