Unternehmer mordet im Stil der Neunziger

pexels-photo-large
image_pdfimage_print

Ein vierfacher Mord im Stil der 90er Jahre hält seit Montag die russische Geschäftswelt, aber auch viele Staatsbedienstete in Atem. In Krasnogorsk, einem Moskauer Vorort unmittelbar an der Stadtgrenze, soll der Unternehmer Amiran Georgadse den stellvertretenden Bürgermeister Juri Karaulow und den Chef des lokalen Energieversorgungsunternehmens Georgij Kotljarenko in den Räumen der Stadtverwaltung erschossen haben.

Bei seiner anschließenden Flucht habe Georgadse, so wird gemeldet, noch einen unbeteiligten Dritten getötet. Später wurde in den Büroräumen des Bauunternehmers die Leiche eines Geschäftspartners von Georgadse, Tristan Tsakaidse, gefunden. Die Polizei nimmt an, das Tsakaidse das erste Opfer des mutmaßlichen Mörders war.

weiter bei den Deutsch-Russischen Wirtschaftsnachrichten >>>