Uni Kassel bringt Expertinnen und Experten aus der Ukraine, Russland und Belarus an einen Tisch

Präsentation-der-zukünftigen-Netzwerkpartner-während-des-Workshops-Foto-Uni-KasselPräsentation-der-zukünftigen-Netzwerkpartner-während-des-Workshops-Foto-Uni-Kassel
image_pdfimage_print

Das Entrepreneurship-Netzwerk Deutschland-Ukraine-Russland-Belarus ist mit Förderung des Auswärtigen Amtes in Kassel gestartet. UniKasselTransfer Inkubator und das Ost-West-Wissenschaftszentrum waren vom 6. bis 9. Oktober Gastgeber des ersten internationalen Entrepreneurship-Workshops.

Ermöglicht durch das Förderprogramm „Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östlichen Partnerschaft 2015“ des Auswärtigen Amts trafen sich Verwaltungsexperten und Verwaltungsexpertinnen aus dem Bereich „Existenzgründung an Hochschulen“ und junge Gründer aus St. Petersburg, Tomsk, Kiew, Minsk und Kassel zu einem ersten Netzwerktreffen.

Die Gäste erhielten Einblick in die Forschung des INCHER Kassel zum Thema Innovation und Wissenstransfer und in die Entrepreneurship-Strategie der Universität Kassel. Beeindruckt zeigten sie sich vom Best-Practice-Beispiel der Firma enercast GmbH, dem Besuch von Start-up Firmen im Science Park, sowie der diesjährigen Preisverleihung des „Ideenwettbewerbs“ der Universität Kassel.

Gemeinsam erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Konzeptideen und einen konkreten Zeit- und Fahrplan für die Organisation und Struktur des geplanten Netzwerks, das vom OWWZ koordiniert werden soll. Auf der Basis einer Kooperationsvereinbarung wird bereits in den nächsten Wochen mit der Planung gemeinsamer Aktionen für 2016, wie z.B. internationaler Wettbewerbe mit regionaler Sponsorenunterstützung oder Marketingkampagnen für Gründerfirmen in den Partnerregionen, begonnen.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich darin einig, dass die beschlossene Zusammenarbeit gerade in der angespannten politischen Lage ein sichtbares Zeichen dafür setzen kann, dass der Dialog zwischen den beteiligten Ländern im Wissenschaftsbereich erhalten bleibt.
Weitere Informationen und Kontakt:
Website: www.entrepreneurship.owwz.de