Ukrainischer Rada-Abgeordneter droht, englischen Journalisten zu bestrafenOUN-M

Ukrainischer Rada-Abgeordneter droht, englischen Journalisten zu bestrafen

Igor Mosijtschuk, ein Mitglied der Werchowna Rada, bezeichnet den britischen Journalisten Graham Phillips auf Facebook ein Monster und er müsse ihn „finden und bestrafen“, weil er vom Grab des Anführers der faschistischen Organisation der Ukrainischen Nationalisten (OUN) Stepan Bandera in München die Fahne abgebrochen und damit das Grab entweiht hat.

Der Journalist hatte ein Video veröffentlicht, in dem zu sehen ist, wie er die Fahne der Ukraine und die schwarz-rote Fahne der Nationalisten, die zusammen am Denkmal befestigt waren, abreißt. In die Kamera spricht er dabei, dass die Ehrung der Faschisten in Deutschland verboten ist.

„Dieses Monster sollte in ständiger Angst leben, denn wenn europäische Strafverfolgungsbeamte sich dessen nicht annehmen, werden ukrainische Nationalisten auf seine Seele kommen“, drohte der Abgeordnete.

Die Handlungen des britischen Journalisten dürften nicht unbeantwortet gelassen werden und er beabsichtige, sich beim Außenministerium der Ukraine, der deutschen Botschaft und dem Vereinigten Königreich zu beschweren.

[hmw/russland.NEWS]

COMMENTS