Ukraine wird den Vertrag über das Asowsche Meer nicht kündigenMeer bild © gazprom.de

Ukraine wird den Vertrag über das Asowsche Meer nicht kündigen

Die Kündigung des Abkommens von 2003 zwischen Russland und der Ukraine über die Zusammenarbeit bei der Nutzung des Asowschen Meers und der Straße von Kertsch könnte zu einem neuen Territorialstreit über die Abgrenzung im Asowschen Meer führen, sagte die stellvertretende Außenministerin für Europäische Integration, Elena Zerkal.

„Das Abkommen selbst besteht aus fünf Artikeln, von denen einer nie umgesetzt wurde; die Grenzziehung im Asowschen Meers wurde nie durchgeführt“ Durch die Kündigung des Vertrags werde die Ukraine nichts bekommen, „wir können einen neuen Territorialstreit bekommen mit der Russischen Föderation in Bezug auf die Abgrenzung des Asowschen Meeres“, sagte Zerkal in der ukrainischen Fernseh-Talkshow „Freedom of Speech“.

[hmw/russland.NEWS]

COMMENTS