Ukraine weist Putin-Plan zurück

Der russische Präsident Putin hat in der Nacht zum Freitag dem ukrainischen Präsidenten Poroschenko eine Botschaft zur friedlichen Regulierung der Situation im Südosten des Landes gesandt. Darüber informierte der Pressesprecher des russischen Präsidenten.

„Leider hat die ukrainische Seite die Vorschläge des russischen Präsidenten zurückgewiesen und hat auch keine anderen Vorschläge zur Regulierung der entstandenen Situation unterbreitet. Leider wurden die Kampfhandlungen noch verstärkt. Der ukrainische Präsident hat die Botschaft des russischen Präsidenten am Freitagmorgen erhalten und gelesen. Leider sehen wir, dass seit diesem Zeitpunkt der Beschuss von Donezk pausenlos erfolgt und sich die Situation im Südosten beständig verschlechtert“, so der Pressesprecher des russischen Präsidenten.

Das russische Außenministerium informierte, dass Russland gefordert hat, sofort die schwere Artilleriebewaffnung von der Frontlinie abzuziehen, genau so, wie es von der ukrainischen Seite vorgeschlagen wurde. Russland ist bereit, die Erfüllung dieser Forderung auf Seite der Volksmilizen zu kontrollieren.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>