Ukraine stoppt Warenverkehr in die Donbassrepubliken

Ukraine stoppt Warenverkehr in die Donbassrepubliken

Der ukrainische Sicherheits- und Verteidigungsrat hat alle Gütertransporte in das nicht von Kiew kontrollierte Gebiet abgebrochen, so der Vorsitzende des Rates, Alexander Turtschinow, laut der Nachrichtenagentur TASS.

„Da die ukrainischen Unternehmen [in den Volksrepubliken – Anm. d. Red.] beschlagnahmt worden sind und sich die Sicherheitslage im Gebiet der Anti-Terror-Operationen verschlechtert hat, hat der Nationale Sicherheits- und Verteidigungsrat beschlossen, jeglichen Warentransport über die Kontaktlinie einzustellen. Gemäß dem Entschluss des Rates werden heute um 1 Uhr (Moskauer Zeit 2 Uhr) von der Nationalpolizei und der Nationalgarde alle Autobahnen und Eisenbahnen, die in die Entflechtungszone führen, gesperrt“, so Turtschinow.

Dieser Befehl soll in Kraft bleiben bis die Punkte 1 und 2 des Minsker Friedensabkommens vom Februar 2015 (Waffenruhe und Rückzug der Waffen) umgesetzt und die beschlagnahmten Unternehmen wieder unter ukrainischer Jurisdiktion sind.

Am Vortag hatte Präsident Poroschenko zu diesen Maßnahmen aufgerufen.

[hmw/russland.news]

COMMENTS