Ukraine: Poroschenko und Jazenjuk weiter auf Kriegskurs

ukraine-poroschenko-jazenjuk900
image_pdfimage_print

[Von Marco Maier] Eine friedliche Lösung des Ukraine-Konflikts rückt immer weiter in die Ferne. Präsident Poroschenko übte sich in Berlin wieder einmal in martialischer Ausdrucksweise und Premierminister Jazenjuk steht ihm im Interview mit der französischen Zeitung „Le Monde“ um nichts nach.

Bei seinem Besuch in Berlin fehlte es Poroschenko wieder einmal nicht an Kriegsrhetorik, nationalistischem Pathos und bösartigen Unterstellungen gegenüber Russland. Seinen Worten nach würde die russische Truppenpräsenz im Donbass ständig zunehmen. Die Ukraine würde sich jedoch gegen die Aggressoren wehren: „Wir werden kämpfen bis zum letzten Blutstropfen. Das ist unsere Erde, das ist unser Vaterland.“

Weiter bei Contra-Magazin >>>>>>>>>