Ukraine: Ein Virus, der die Wahlergebnisse löschen sollte

[Von ]Florian Rötzer] Mehr als tausend OSZE-Wahlbeobachter – kein Russe – sind am Wahltag im Einsatz, aber wird die Wahl legitim sein?

Angeblich kämpft die Übergangsregierung in Kiew nicht nur im Osten gegen „Terroristen“, russische Agenten und militante Separatisten, um die Ordnung zur Durchführung der Präsidentschaftswahl herzustellen, sondern auch gegen „kriminelle Banden“ und Saboteure, die „Söldner“ zur Destabilisierung anwerben sollen. Dazu kommen, meldet zumindest der Geheimdienst SBU, neuerdings offenbar Cyberangriffe.

Der Geheimdienstchef teilte gestern mit, er unternehme alle möglichen Maßnahmen, um Provokationen und subversive Aktionen bei den Wahlen zu verhindern. Der Geheimdienstchef erklärte dies im Ukrainian Crisis Media Center, einer weitgehend privat finanzierten, offenbar gut mit Geld ausgestatteten Plattform zur Unterstützung der Übergangsregierung und ihrem antirussischen Kurs (Ukraine: Propaganda trifft auf Propaganda).

weiter bei telepolis >>>