Ukraine beschlagnahmt großen russischen Frachter

Ukraine beschlagnahmt großen russischen Frachter

Im Hafen der Stadt Mariupol, Region Donezk, wurde ein großer russischer Frachter von den ukrainischen Behörden festgesetzt und seine Ladung beschlagnahmt. Er hatte Produkte des Metallurgical-Werks Alchevsk (Stadt Alchevsk, Teil des Gebiets Lugansk, das nicht von Kiew kontrolliert wird), geladen.

„Im Hafen von Mariupol wurden über 3.000 Tonnen Produkte festgenommen, die vom Metallurgical-Werk Alchevsk stammten. Das Schiff fuhr unter der Flagge Liberias vom russischen Hafen nach Belgien. Die Beteiligten werden nach dem Strafgesetzbuch wegen Terrorismusfinanzierung verfolgt“, hieß es auf Facebook.

Generalstaatsanwalt Luzenko schrieb dazu auf Twitter, dass dies „unsere Antwort auf Sanktionen“ ist.

Der russische Premierminister Medwedew hat am 1. November ein Dekret über die Einführung besonderer wirtschaftlicher Maßnahmen in Bezug auf Personen und juristische Personen der Ukraine unterzeichnet. Die Sanktionen gelten für 322 natürliche und 68 juristische Personen.

[hmw/russland.NEWS]

COMMENTS