Überraschend glückliches Russland

Dr. Christian Wipperfürth
image_pdfimage_print

[von Dr. Christian Wipperfürth] Die UNO misst seit einigen Jahren, wie glücklich die Bevölkerung der Länder der Erde ist. Wie schneiden Russland und seine Nachbarn ab?

Die Wirtschaftskraft der Länder wird seit langem gemessen, nunmehr, als Ergänzung, also auch das „Glück“. Der „Glücksindex“ wird im Auftrag der UN-Vollversammlung erhoben.

Im neuesten Index von 2017 rangieren die skandinavischen sowie die deutschsprachigen Länder ganz vorn, was vielleicht zu erwarten war, weil es in den Jahren zuvor ähnlich aussah. Aber auch Costa Rica (Platz 12) oder etwa Guatemala (Platz 29) belegen vordere Ränge, bspw. vor Spanien (34.).

Russland lag 2015 auf dem 64. Platz, 2017 auf dem 49. – und somit vor Japan (51.) oder Portugal (89.). Die Ukraine weist mit der 132. Stelle den schlechtesten Wert aller postsowjetischen Staaten auf. 2015 war es noch der 111. Nur sechs Länder haben ihre Platzierung in den Jahren zwischen 2005-07 und 2014-16 stärker verbessert als Russland. Im selben Zeitraum gibt es nur vier Länder die im Index noch stärker zurückrutschten als die Ukraine.

http://worldhappiness.report/ed/2017/

Quelle der Karte: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/4f/World_map_of_countries_by_World_Happiness_Report_score_%282017%29.svg/1280px-World_map_of_countries_by_World_Happiness_Report_score_%282017%29.svg.png

https://en.wikipedia.org/wiki/Public_domain

Über den Autor

Dr. Christian Wipperfürth
Arbeitet als Freier Publizist, Er hat zuvor für das Europäische Parlament bzw. den Deutschen Bundestag gearbeitet und Internationale Beziehungen an der Universität in St. Petersburg gelehrt.