U19-EM: Russland steht im Halbfinale, Deutschland ist raus

Foto: Commons.wikimedia CC BY-SA 3.0Foto: Commons.wikimedia CC BY-SA 3.0
image_pdfimage_print

Bei der Fußball-Europameisterschaft der Unter-19-Jährigen reichte der Sbornaja am Montagabend ein 2:2 gegen Deutschland, um ins Halbfinale einzuziehen. Die junge deutsche Mannschaft muss das Turnier dagegen vorzeitig verlassen. Die Russen treffen am Donnerstag auf Gastgeber Griechenland.

Diese Gruppe ist wirklich mehr als kurios – da haben alle vier Teams nach drei Spielen jeweils vier Punkte auf dem Konto, und doch steht Russland auf Rang eins und Deutschland gibt das Schlusslicht. Am Ende war die bessere Tordifferenz entscheidend, Russland und Spanien kommen weiter. Russland steht übrigens zum ersten Mal bei einer U19-Europameisterschaft im Halbfinale.

Russland dreht erneut das Spiel

Genau wie gegen Spanien kassierte Russland ein frühes Tor, als Thilo Kehrer in der 12. Minute einen Lattenabpraller ins Netz schickte. In der 32. Minute profitierte die Sbornaja dann von einem Abwehrfehler desselben Spielers, und kurz vor der Pause besorgte Igor Besdeneschnych den Führungstreffer.

Deutschland wollte nach Wiederanpfiff unbedingt den Ausgleich; in der 65. Minute war es soweit, als Timo Werner eine kurze Abwehrschwäche der Russen nutzte. Das ohnehin muntere Spiel wurde zum Schluss hin immer wilder und mündete in einen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten im Minutentakt. Aber Tore wollten nicht mehr fallen.

Mit etwas Dusel und viel Kampfwillen ist Russland also weiter und tritt am Donnerstag um 18 Uhr MEZ gegen den Gastgeber an. Das zweite Halbfinale bestreiten Spanien und Frankreich, es startet um 20.45 Uhr MEZ. Beide Spiele werden auf Eurosport gezeigt.

[sb/russland.RU]