Turkish Stream nimmt Gestalt an

Die neue russisch-türkische Gaspipeline, die anstelle des am 1. Dezember beerdigten South-Stream-Projekts in Zukunft russisches Gas durch das Schwarze Meer pumpen soll, wird Turkish Stream heißen. Wie der stellvertretende Gazprom-Präsident Alexander Medwedjew gegenüber der Nachrichtenagentur TASS sagte, komme der Namensvorschlag von der türkischen Seite.

Unter dem Schwarzen Meer verläuft bereits eine Gaspipeline zwischen beiden Ländern. Sie trägt den Namen Blue Stream und hat eine Kapazität von 16 Mrd. Kubikmetern im Jahr.

weiter bei Deutsch-Russische Wirtschaftsnachrichten >>>>>>