Truppen der Luft- und Weltraumverteidigung in Alarmbereitschaft versetzt

000976e4859da7b0047942fe10098994
image_pdfimage_print

Verbände der Luftstreitkräfte und Teile der Luft- und Weltraumverteidigung sind in Gefechtsbereitschaft versetzt worden. Vorausgegangen war die Auslösung der Gefechtsbereitschaft für den Zentralen Militärbezirk.

Flugzeuge und Hubschrauber der Militärtransporteinheiten, operativ-taktische und Armeefliegerkräfte stehen in Bereitschaft, die gestellten Aufgaben zu erfüllen. Vorauskommandos von ingenieurtechnischen Spezialeinheiten und –verbänden wurden zur Aufgabenerfüllung hinzugezogen und wurden auf Flugplätze verlegt um dort die alarmierten Fliegereinheiten entgegenzunehmen.

Die Auslösung des Gefechtsalarms erfolgte in logischer Fortsetzung des Manöverbeginns am Vortag für die Einheiten und Verbände des Zentralen Militärbezirks. An dem Manöver nehmen rund 95.000 Militärangehörige und mehr als 7.000 Technikeinheiten sowie 170 Flugzeuge teil.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>