Tod eines amerikanischen Fahrradfahrers – eine Tragödie

Ein amerikanischer Fahrradfahrer, der die Welt mit seinem Spezialfahrrad bereist und erst vor wenigen Tagen in Kaliningrad vom Bürgermeister empfangen wurde, verstarb im Ergebnis eines Unfalls auf einer russischen Straße.

Der bekannte Fahrrad-Tourist Ron Macgerrit, welcher mit seinem Fahrrad 120.000 Kilometer quer durch die Welt gefahren ist, wurde auf der Strecke Iwanowo-Furmanow tödlich verletzt. An seinen Verletzungen starb er noch am Unfallort.

Mehr als 15 Jahre fuhr der Amerikaner auf seinem Spezialfahrrad aus Schweizer Produktion durch die Welt und besuchte 61 Länder. Er hatte den offiziellen Status „Weltbotschafter“ und wenn er in eine Stadt einfährt, so ist seine erste Amtshandlung ein Treffen mit dem Bürgermeister. Seine Reise durch Russland begann er in Kaliningrad. Hier traf er sich auch mit dem Kaliningrader Bürgermeister A. Jaroschuk, welcher ihm ein Gastgeschenk überreichte. Übernachtet hatte der Amerikaner in einer Kaliningrader Kirche.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>