Syrien: Was will Russland wirklich?

Foto: seier+seier, CC BY 2.0 flickr.comFoto: seier+seier, CC BY 2.0 flickr.com
image_pdfimage_print

Allein die Tatsache, dass Präsident Putin mitten während der Ukrainekrise wieder vor der UN-Vollversammlung spricht, ist, wie Friedrich Schmidt auf FAZ Online herausstellt, ein Sieg des russischen Präsidenten und der russischen Regierung. Es ist auch ein Erfolg, den die Leitmedien im Westen ihm nicht gönnen.

Der russische Präsident konterkariert (nicht zum ersten Mal) erfolgreich das offizielle Narrativ der westlichen öffentlichen Meinung. Nicht nur, dass er stur und nachhaltig den syrischen Präsidenten al-Assad unterstützt, den blutdürstigen „Tyrannen“, der „sein eigenes Volk mit Krieg überzieht“ und „mit Fassbomben bewirft“ – mit seinem jüngsten Schachzug zwingt Putin die westliche Phalanx sogar in den gemeinsamen Kampf mit dem noch größeren Gegner IS.

weiter bei den Deutsch-Russischen Wirtschaftsnachrichten >>>