Strategische Partnerschaft Russland – Ukraine?

Und weitere Meldungen aus der Ukraine

image_pdfimage_print

Trotz der allerdings abgeflauten Demonstrationen und der Einmischungen westlicher Regierungsmitglieder in die zweifellos inneren Angelegenheiten der Ukraine hat der ukrainische Präsident den Terminplan seiner Besprechungen beibehalten.

Aus China kommend hat Janukowitsch in Sotschi mit Präsident Putin die bilateralen Beziehungen besprochen.

Vizepremier Boiko kritisiert, dass die EU der Ukraine viel versprochen, aber keine Schritte, zu helfen, unternommen habe.

Julia Timoschenko hat nach elf Tagen ihren Hungerstreik abgebrochen.

Der russische Premier Medwedew hat in einem Fernsehinterview mit russischen Sendern die Teilnahme von Vertretern ausländischer Staaten an den Ereignissen auf dem Kiewer Unabhängigkeitsplatz als eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukraine scharf verurteilt.

Außenminister westlicher Regierungen boykottieren das OSZE-Treffen in Kiew und sprechen stattdessen mit oppositionellen Demonstranten.

Der russische Außenminister Lawrow hat am Rande der OSZE-Konferenz die Reaktion etlicher westlicher Länder auf die Entscheidung der Ukraine, vorläufig kein Assoziierungsabkommen mit der EU abzuschließen, als hysterisch bezeichnet.