Strategie der nationalen Sicherheit Russlands bis 2020 wird korrigiert

Wikipedia/CC-BY 4.0/Photo Credit: alecperkins ccWikipedia/CC-BY 4.0/Photo Credit: alecperkins cc
image_pdfimage_print

Die Strategie der nationalen Sicherheit Russlands bis zum Jahre 2020 wird überarbeitet. Ebenfalls wird es Änderungen in der Doktrin für die Informationssicherheit des Landes geben.

Diese Information verbreitete die Zeitung „Roter Stern“ unter Bezug auf den Sekretär des Sicherheitsrates der Russischen Föderation, Nikolai Patruschew.

Die Korrektur der Strategie der nationalen Sicherheit sei erforderlich, weil es neue Gefahren für die Sicherheit des Landes gebe, insbesondere unter Beachtung der Ereignisse des so genannten „arabischen Frühlings“ in Syrien und im Irak, unter Beachtung der Situation in der Ukraine und den anliegenden Ländern.

Weiterhin beobachte Russland eine Vermischung von militärischen Bedrohungen und Gefahren in der Informationssphäre.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>