Stadt Petersburg verkauft Jelisejewski-Kaufhaus an „Putins Koch“

Foto: Wikipedia/Loyna CC BY-SA 2.5Foto: Wikipedia/Loyna CC BY-SA 2.5
image_pdfimage_print

Das bekannte Jelisejewski-Kaufhaus wird vom Unternehmen des Restaurant-Besitzers Ewgeni Prigoschin nach vier Jahren Miete privatisiert. Im Smolny ist man davon nicht begeistert, doch kann man sich nicht über das Privatisierungsgesetz hinwegsetzen.

Laut Fontanka.ru wird die Gesellschaft „OOO Magasin Kupzow Jelisejewich“ das prominente Gebäude für geschätzte 600-700 Millionen Rubel übernehmen. Laut Gesetz hat das Unternehmen dieses Recht, nachdem es die Immobilie mindestens zwei Jahre lang gemietet hat. Bei der Liegenschaftsverwaltung der Stadtregierung im Smolny ist man nicht erfreut, die Liegenschaft zu verlieren, doch kann man nichts dagegen unternehmen.

weiter beim St. Petersburger Herold >>>