Sportgymnastik-WM startet in Stuttgart [mit Videos]

308-EG-Baku15-001_7051-training-YanaKudryavtseva-RUS
image_pdfimage_print

Mit zahlreichen russischen Favoritinnen am Start beginnt am heutigen Montag die Weltmeisterschaft in der Rhythmischen Sportgymnastik in der Porsche-Arena in Stuttgart.

Im Einzel Russinnen Kudrjawzewa und Mamun favorisiert

In den Einzelwettkämpfen sind die beiden aussichtsreichsten Titelaspirantinnen die beiden Moskauerinnen Jana Kudrjawezewa und Margarita Mamun. Da sie sich an der Spitze der weltweit führenden Turniere der letzten Monate immer wieder abwechselten, dürfte ihr Zweikampf äußerst spannend werden. Eingreifen könnten hier auch andere Spitzengymnastinnen, wie die Weißrussin Melitina Staniouta, vor allem wenn eine der beiden Spitzensportlerinnen aus der russischen Hauptstadt patzt. Über Jana und Margarita hat russland.TV bereits aktuelle Filmportraits im Programm:

Bei den Gruppen alles offen

Nicht ganz so dominant war das russische Team in den letzten Jahren bei den Gruppen-Wettkämpfen. Hier könnten in den beiden Disziplinen auch andere Fünferteams wie die Italienerinnen die Spitze des Treppchens erklimmen. Die wichtigsten Entscheidungen werden am Freitag und Samstag stattfinden. Russland.RU wird vor Ort durch seinen RSG-Spezialisten Barny Thierolf vertreten, von dem man dort übrigens käuflich erstklassige RSG-Kalender mit allen Spitzensportlerinnen erwerben kann.

Russland.TV wegen Einschränkungen nicht vor Ort

Russland.TV wird entgegen früherer Pläne  in Stuttgart nicht vor Ort sein, da zahlreiche Einschränkungen der Veranstalter eine lohnenswerte Berichterstattung für unsere Zuschauer unmöglich gemacht hätten. Die voraussehbar magere Ausbeute an schönen Aufnahmen für Euch wäre die Reise nicht wert gewesen. Wir werden jedoch über die Ergebnisse dieses wichtigen Events mit einem Video berichten, in dem wir Euch auch in die Hintergründe unserer Absage noch näher erläutern. Da anderswo ähnliche Einschränkungen nicht existieren, bleiben wir aber generell beim RSG-Sport für Euch am Ball – vor allem was die Russinnen in ihrer Heimat betrifft.

Der eher etwas uninspirierte, unmoderierte und demzufolge auch abonnentenschwache offizielle YouTube-Channel der WM hält jedoch wenigstens einige Trainingsaufnahmen der besten Gymnastinnen vor und wird wohl ausgewählte Vorträge bringen. Hier Margarita Mamun beim Training in Stuttgart:

Und hier Jana Kudrjawzewa:

Roland Bathon, russland.RU; Foto: Jana Kudrjawzewa, hier beim Training vor den Europaspielen in Baku / Aserbaidschan, (c) 2015 Barny Thierolf, russland.RU