SPIEF 2015: Novartis eröffnet Pharma-Werk in St. Petersburg

Foto: CC BY 2.0/Andrew via FlickrFoto: CC BY 2.0/Andrew via Flickr
image_pdfimage_print

Der schweizer Pharma-Konzern Novartis hat nach fünfjähriger Bauzeit seine Fabrik in der Petersburger Industriezone “Nowoorlowskaja” eröffnet. Nach der Registrierung seiner Medikamente für den russischen Markt soll “Novartis Newa” jährlich rund 1,5 Milliarden Einheiten 40 verschiedener Präparate herstellen.

An der Eröffnung des Betriebs während des Petersburger Wirtschaftsforums (SPIEF) nahmen unter anderem der Petersburger Gouverneur Georgi Poltawtschenko, Novartis-Newa-Direktor Vadim Vlasow, Novartis-Bereichsleiter Ethics, Compliance and Policy Eric Cornut, sowie der schweizer Botschafter Pierre Helg teil.

Momentan sind drei Produktionsstrassen fertiggestellt, auf denen der Testbetrieb beginnt. Parallel dazu läuft die Registrierung der Arzneimittel, und erst 2017 wird mit dem Beginn der kommerziellen Produktion gerechnet. Die Originalpräparate und Generika werden auf den Gebieten Kardiologie, Neurologie, Onkologie, Gastroenterologie und Diabetik eingesetzt.

weiter beim St. Petersburger Herold >>>