Skilanglauf – Sprint: Norweger dominieren – Medaillenkandidat Ustjugow wird Sturz-Opfer

Die norwegische Langläuferin Maiken Caspersen Falla (Mitte) hat den olympischen Freistil-Sprint gewonnen. Foto: © RIA NovostiDie norwegische Langläuferin Maiken Caspersen Falla (Mitte) hat den olympischen Freistil-Sprint gewonnen. Foto: © RIA Novosti

Sotschi. Der norwegische Langläufer Ola Vigen Hattestad hat den Freistil-Sprint gewonnen. Der 31-Jährige setzte sich in Krasnaja Poljana im Finale gegen den Schweden Teodor Peterson durch. Dritter wurde Petersons Landsmann Emil Jönsson. Auch bei den Frauen triumphierte Norwegen. Maiken Caspersen Falla entschied das Finale vor ihrer Teamkollegin Ingvild Flugstad Oestberg und der    Slowenin Vesna Fabjan für sich.

Ein Sturz-Drama im Finale der Männer kostete Sergej Ustjugow aus Russland eine höchstwahrscheinlich ganz sichere Medaille. Was für ein Pech für den erst 21-Jährigen – einen sehr sympathischen und fairen russischen Sportsmann.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>