Skilanglauf: Russische Langläufer ohne Biss in Davos

Tennis: Wesnina erreicht zweite Runde in Hobart.Tennis: Wesnina erreicht zweite Runde in Hobart.

Moskau. Der Franzose Maurice Manificat hat überraschend der Langlauf-Weltcup im schweizerischen Davos gewonnen. Über 30 Kilometer in der freien Technik kam er nach 1:05:10,8 Stunden ins Ziel. Er verwies den Norweger Chris Andre Jespersen auf Platz zwei. Mit Platz drei verteidigte dessen Teamkollege Martin Sundby die Führung im Gesamtklassement.

Die russischen Starter überzeugten nicht unbedingt. Alexander Legkow kam als bester russischer Starter auf Platz neun, mit einem Rückstand von 49,5 Sekunden. Die Punkteränge erreichten zudem Petr Sedow, Ilia Tschernoussow und Maxim Wylegschanin, aber alle drei mit enormen Rückständen.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>