Ski Freestyle: Ski Cross fest in französischer Hand

Jegor Korotkow stürzte im Viertelfinale ins Ziel und kam so noch in das Halbfinale. Foto: © RIA NovostiJegor Korotkow stürzte im Viertelfinale ins Ziel und kam so noch in das Halbfinale. Foto: © RIA Novosti

Sotschi. Gold, Silber und Bronze ging bei den Herren nach Frankreich. Ganz vorne landete Jean Frederic Chapuis vor Arnaud Bovolenta und Jonathan Midol. Dem Kanadier Brady Leman blieb im Finallauf gegen die französische Phalanx nur Platz vier.

Der russische Starter Jegor Korotkow gewann das B-Finale und wurde damit Fünfter. Bei herrlichstem Wetter im „Rosa Chutor Freestyle- und    Snowboard-Park“ herrschte fantastische Stimmung, das Stadion war bis auf dem letzten Platz gefüllt. Viele Favoriten schieden schon früh aus.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>