Siemens und “Power Machines” legen Grundstein für Fabrik bei St. Petersburg

Zusammen mit dem Petersburger Kraftwerkshersteller “Power Machines” errichtet der deutsche Siemens-Konzern für 275 Millionen Euro ein Werk für den Bau von Gasturbinen. Am 30. Oktober wurde im Petersburger Vorort Gorelovo der Grundstein für die Fabrik mit 500 Arbeitsplätzen gelegt.

Bereits 2011 gründeten Siemens und Power Machines (“Silovie Maschiny”) ein Joint Venture “Gas Turbine Technologies, an dem der deutsche Konzern mit 65 Prozent beteiligt ist. Die Fabrik südlich von Petersburg soll Ende 2014 fertig gebaut sein und den GUS-Markt mit Turbinen versorgen. Laut “Kommersant” liegen bereits Service-Verträge mit Kraftwerken in Kirischi (für 12 Jahre) und Njagansk (sechs Jahre) vor. Ausserdem soll das Werk Turbinen und Generatoren eine Werk im Südural liefern.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>