Schwimmen: Noch drei Titel bei der Kurzbahn-EM für Russland

Tennis: Wesnina erreicht zweite Runde in Hobart.Tennis: Wesnina erreicht zweite Runde in Hobart.

Moskau Die russischen Schwimmer haben auch am zweiten Tag der Kurzbahn-Europameisterschaft im dänischen Herning ihre Medaillenbilanz aufpoliert. Je Gold holten die Weltmeisterin Julia Jefimowa in  Weltrekordzeiz von 2:14,39 über 200 Meter Brust, Jewgeni Korotyschkin über 100 Meter Schmetterling in 49,68 Sekunden und die 4×50 Meter Lagenstaffel der Männer.

Jefimowa gelang mit ihrem Weltrekord ein absoluter Höhepunkt – sie brach den vier Jahre alten Weltrekord von Rebecca Soni (USA) aus der Ära der Hightech-Anzüge. Korotyschkin bezwang bei seinem Sieg den favorisierten Steffen Deibler aus Deutschland, der sich mit Bronze begnügen musste.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>