Schwimmen: FINA verhängt Schutzsperre für Julija Jefimowa

Tennis: Scharapowa erreicht Viertelfinale des WTA-Turniers in Paris.Tennis: Scharapowa erreicht Viertelfinale des WTA-Turniers in Paris.

Moskau. Die russische Weltmeisterin über 200 Meter Brustschwimmen, Julija Jefimowa, ist vom Internationalen-Schwimm-Weltverband FINA wegen einer positiven A-Probe bei einer Trainingskontrolle im letzten Oktober mit einer vorübergehenden Schutzsperre belegt worden. Diese gilt ab dem 21. Januar 2014 und dauert bis zur Anhörung vor einem Anti-Doping-Ausschuss des Verbandes an. Dieses teilte die FINA auf ihrer offiziellen Webseite mit.

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass bei einer Dopingprobe der 21-jährigen Jefimowa ein erhöhter Wert der Substanz Dehydroepiandrosteron (DHEA) entdeckt worden war.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>