Schwimm-WM in Kasan: Russische Synchronfrauen siegen vor begeisterter Kulisse

Fina_logo_Kazan_2015
image_pdfimage_print

Wie erwartet, holten die russischen Synchronschwimmerinnen am Montag bei der Schwimm-Weltmeisterschaft in Kasan Gold. Im Team-Wettbewerb bewiesen sie ihre Vormachtstellung und versetzten die vollbesetzte Halle in wahre Begeisterungsstürme.

Die acht Damen kamen im technischen Programm auf 95,7457 Punkte und ließen damit die Chinesinnen (94,4605) und die Japanerinnen (92,4133) weit hinter sich zurück.

„Das Ergebnis spricht für sich“, sagte Alexandra Pazkewitsch im Anschluss gegenüber TASS. „Wir haben alles gegeben, haben mit großem Abstand gewonnen, waren aber aufgeregt wie beim ersten Mal! Wir sind keine Roboter, wir bereiten uns auf jeden Start vor und wissen, dass alles Mögliche passieren kann. Aber dieses Mal hat alles hervorragend geklappt, wir sind glücklich.“

Die russische Mannschaft belegt bei der Schwimm-WM im eigenen Land zurzeit mit drei Gold-, einer Silber- und einer Bronzemedaille den zweiten Rang in der Teamwertung. Die Weltmeisterschaft in der tatarischen Hauptstadt Kasan dauert noch bis zum 9. August.

[sb/russland.RU]