Schweizer Treffen und Vernissage im Petersburger Mobahaus

Das traditionelle Schweizer Treffen findet am 6. Juni im Mobahaus statt. Nebst einer schweizer Uhrenfirma sind in dem 2013 fertiggestellten Technopark eine Reihe innovativer Unternehmen untergebracht. Der konstruktivistische Bau zeigt ausserdem Kunstausstellungen.

So kann man an einem Abend auf der Dachterasse essen und Kontakte knüpfen, interessante Startup-Firmen besichtigen, Espresso aus einer schweizer Top-Kaffeemaschine kosten und die Werke von Igor Iwanow und Alexei Schwarkow besichtigen. Die beiden Petersburger Künstler sind an diesem Abend vor Ort und stellen gerne ihre Werke vor.

Dynamische archaische Kunst

In Igor Iwanows Kunst verbindet sich die Erde mit dem Weltall, und die urbanistische Welt unserer Zeit mit der Zukunft. Seine schweren, metall-glänzenden Städte und Raumschiffe bilden einerseits die unheimlichen Kulissen für eine Science-Fiction-Geschichte. Andererseits scheint alles zu schweben, getragen von einer positiven Dynamik und Kraft, welche die ganze Menschheit in eine leuchtende Zukunft schleudert.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>