Schloss Brandenburg wird das nächste Jahr nicht überleben

Die russisch-orthodoxe Kirche befürchtet, dass das Schloss Brandenburg das nächste Jahr nicht überstehen wird. Während der bereits begonnenen Instandsetzung im Dorf Uschakowo sind Probleme aufgetreten.

Nach den Worten des Kirchenvertreters, ist für die Wiederherstellung des Schlosses die Projektdokumentation erarbeitet worden und notwendige Finanzmittel stehen ebenfalls bereit. Aber der Auftragnehmer scheint, nach Meinung der Kirche, mit den Arbeiten nicht zurecht zu kommen. In der vergangenen Woche wurde eine Besprechung mit dem Kulturministerium der Kaliningrader Gebietsregierung durchgeführt, mit dem Ziel, den Vertrag mit dem Auftragnehmer zu kündigen, das bereits gezahlte Geld zurück zu erhalten und eine neue Ausschreibung durchzuführen.

weiter bei kaliningrad-domizil >>>