„Saufen in Piter“ – ein Video-Clip sorgt für Furore

Foto: Eugen von Arb/SPZ (c)Foto: Eugen von Arb/SPZ (c)
image_pdfimage_print

Der Clip „V Pitere pit“ , der eine Art Stadtrundgang durch Petersburg in Form eines einzigen grossen Besäufnisses zeigt, wurde innerhalb weniger Tage millionenfach geschaut. Zum grossen Erstaunen der Medien dankten die Stadtbehörden der Gruppe „Leningrad“ und ihrem Leader Sergei Schnurow für das Video, das in ihren Augen Touristen in die Stadt lockt.

Der Inhalt des Musikclips ist denkbar einfach: Ein Büroangestellter wird von seinem Boss (gespielt von Sergei Schnurow) gefeuert und feiert seinen Rauswurf mit einem Besäufnis. Auf seiner Sauftour schliessen sich ihm nach und nach eine Verkäuferin, ein Verkehrspolizist, ein Taxifahrer und eine Führerin aus dem Russischen Museum an. Der Video-Clip wurde am 30. April auf Youtube veröffentlicht und innerhalb von vier Tagen 2,7 Millionen Mal abgerufen.

weiter beim St. Petersburger Herold >>>