Sanktionen: Wie hoch ist der Schaden?

Foto: Timur Pakelshikov, CC BY-NC 2.0 flickr.comFoto: Timur Pakelshikov, CC BY-NC 2.0 flickr.com
image_pdfimage_print

20 Milliarden US-Dollar — so hoch schätzt das russische Ministerium für Industrie und Handel den Schaden ein, den die westlichen Sanktionen in der russischen Volkswirtschaft angerichtet haben. Die Zahl nannte am Montagabend der stellvertretende Minister Gleb Nikitin im russischen TV-Kanal RBK.

Es ist nicht der erste Versuch, den Gesamtschaden der seit Frühjahr 2014 in Stufen eskalierenden westlichen Strafmaßnahmen in eine Zahl zu fassen. Vor der russischen Staatsduma sprach Premierminister Dmitrij Medwedjew von 25 Mrd Dollar. Aus dem für seine realistischen Meldungen bekannten russischen Finanzministerium kam die Zahl von 40 Milliarden — die zudem nur den Schaden aus den Sanktionen im Finanzsektor beziffern sollte.

weiter bei den Deutsch-Russischen Wirtschaftsnachrichten >>>