Russlands Wirtschaft: „Die Chinesen haben die Produkte aus der Schweiz oder Deutschland nicht ersetzt“

Foto: Eugen von Arb/SPZ (c)Foto: Eugen von Arb/SPZ (c)
image_pdfimage_print

[Von Eugen von Arb] – Vor kurzem haben USA und EU ihre Sanktionen gegenüber Russland verlängert, und Russland hat im Gegenzug sein Lebensmittel-Embargo beibehalten. Russlands Wirtschaft ist im Kriechgang, was auch die ausländischen Firmen spüren. Doch der von vielen erwartete Zusammenbruch ist nicht eingetreten, und es gibt wieder neue Hoffnung und Gesprächsbereitschaft zwischen Ost und West.

Der St. Petersburger Herold befragte Daniel Rehmann, Russland-Kenner und Spezialist für die Integration ausländischen Firmen im russischen Markt, zur allgemeinen Lage in der russischen Wirtschaft und den Chancen für ausländische Investoren im Besonderen. Das Interview führte Eugen von Arb.

weiter zum Interview beim S. Petersburger Herold >>>