Russlands wesentliche Rolle in der Weltpolitik

Präsident Putin Archivbild Quelle kremlin.ru
image_pdfimage_print

Im Oktober dieses Jahres hat das US-Magazin »Forbes« Präsident Putin in der jährlichen Rangliste, die 72 Namen enthält, zum mächtigsten Menschen der Welt erklärt.

Damit hat Putin US-Präsident Obama auf den 2. Platz verwiesen, danach folgen Chinas Staatschef Xi Jinping, Papst Franziskus und als mächtigste Frau der Welt Bundeskanzlerin Merkel.
„Forbes“ hat nach eigenen Angaben vier Kriterien angewandt: Wie viel Macht hat ein Mensch über andere Menschen? Wie viel Geld kontrolliert er? In wie vielen Sphären der Welt ist er mächtig? Nutzt er seine Macht aktiv?
In Russland ist Putin laut Umfragen weiter der populärste Politiker. Mehr als 44 Prozent der Russen haben in einer Studie des Meinungsforschungsinstituts WZIOM den 61-Jährigen als Politiker des Jahres bezeichnet.

Nur die Negativa der deutschen Presse über Putin und „sein“ Russland in den Ohren habend, fragt man sich, wie das zusammengeht. Elke Windisch hat sich im Tagesspiegel diese Frage gestellt und sie beantwortet.