Russland will NGOs als „unerwünschte Organisationen“ verbannen

Foto: United States Navy ID 040618-N-0683J-041Foto: United States Navy ID 040618-N-0683J-041
image_pdfimage_print

[Von Florian Rötzer] – Moskau hat Sorge vor einer weiteren bunten Revolution, die vom Ausland finanziert wird.

Nach einer aktuellen Umfrage genießt der russische Präsident Putin weiter hohe Popularität. Der durch Aufrüstung, Militärmanöver, Sanktionen und Ausschlüsse angeblich wegen der Ukraine von der EU, der Nato und den USA unter Druck gesetzte Präsident scheint dadurch noch mehr Anerkennung gefunden zu haben. Konkurrenten gibt es weit und breit nicht. Bei einer Präsidentenwahl würden 75 Prozent Putin wählen, 9 Prozent würden nicht zur Wahl gehen, ein Prozent würde angeblich ungültig wählen. Schaut man hingegen in die vom Westen gestützte Ukraine, so hat die Regierung praktisch keinen Rückhalt mehr in der Bevölkerung. Das Scharmützel mit dem rechtsnationalistischen Rechten Sektor demonstriert, dass der innere Zusammenhalt offen zusammenbrechen könnte.

weiter bei Telepolis >>>