Russland will Lebensmittelkarten einführen

buffet-505216_640
image_pdfimage_print

Russland will Lebensmittelkarten und kostenlose Mittagessen einführen. Darüber informiert die Zeitung „Rossiskaja Gaseta“ mit Bezug auf das Ministerium für Industrie und Handel.

Die Lebensmittelkarten und die kostenlosen Mittagessen sind nach Vorstellungen des Ministeriums personenbezogen. Die sogenannten Lebensmittelkarten stellen eine zusätzliche finanzielle Hilfe für Bedürftige dar, deren Existenzminimum nicht ausreicht, um ihren Unterhalt zu sichern. Die Höhe des „virtuellen“ Geldes wird nach bestimmten Vorgaben berechnet.

Die zweite Richtung gewährt den Betroffenen die Möglichkeit einer kostenlosen naturellen Verpflegung. Hierfür werden spezielle Restaurants und Cafés ausgewählt, aber auch Kantinen in Firmen und Unternehmen.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>