Russland will eine Million Autos im Jahr exportieren

Die russischen Autoexporte sollen in den nächsten Jahren um das Sechsfache auf mehr als eine Million im Jahr wachsen.

So lautet die Prognose der Beratungsfirma KPMG. Russische Experten und Beamte halten diese Vision für realistisch, wie Vedomosti.ru berichtet. 2013 hat Russland rund 142.600 neue Pkws exportiert. Der größte Absatzmarkt war Kasachstan mit 88.000 Autos. Der größte Exporteur Avtovaz steigerte seine Ausfuhren um mehr als elf Prozent auf 78.602 Autos.

Die Exporte werden gleichzeitig mit der Leistung der Werke wachsen, die Weltkonzerne in Russland gebaut haben, prognostiziert Ulrik Andersen, KPMG-Chef für Automotive in Russland/GUS. Nach seinen Angaben werden in Russland bald drei Millionen Autos im Jahr vom Fließband rollen.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>