Russland vor massiver Bankenliquidierung?

Mitte 2013 begann Russland mit der aktiven Disziplinierung im russischen Bankensektor. Alle Zeichen stehen auf Sturm für die Banken, die die bisherigen Zeichen der Zeit nicht erkannt haben. Äußerungen von Präsident Putin und der Chefin der russischen Zentralbank lassen auf ein neues Tempo bei der Säuberung des Bankensystems in Russland schließen.

Ab sofort beginnt die russische Zentralbank mit einer Totalkontrolle der Banken, die als Kleinbanken eingestuft sind, also ein Eigenkapital von weniger als 300 Mio. Rubel (6,4 Mio. Euro) ausweisen. Diese Information ist einem Brief zu entnehmen, den alle regionalen Vertretungen der Zentralbank vom Stellvertreter der Leiterin der Zentralbank Alexej Simanowsk erhalten haben.

Dies bedeutet das Einläuten einer weiteren Säuberungswelle im russischen Bankensektor.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>